Boulevard der Dämmerung

USA 1950 | Original-Titel: Sunset Boulevard


Der erfolglose Drehbuchautor Joe Gillis (William Holden) liegt tot im Pool auf dem Anwesen der in Vergessenheit geratenen und dennoch steinreichen ehemaligen Stummfilmdiva Norma Desmond (Gloria Swanson). Nun erzählt der Tote seine Geschichte…


Als mittelloser Autor auf der Flucht vor Gläubigern, rast er den Sunset Boulevard entlang, als sein Reifen platzt und er sich gerade noch auf das Grundstück einer großen, aus der Zeit gefallenen Villa retten kann. Er macht die Bekanntschaft mit den einzigen Bewohnern des riesigen, verfallenen Anwesens: Der Stummfilmdiva Norma Desmond und ihrem treuen, geheimnisvollen Butler Max von Meyerling (Erich von Stroheim). Norma wittert in der Begegnung mit dem jungendlich erscheinenden Autor nicht nur die Möglichkeit, ihr Script zu dem Film „Salomé“ so zu bearbeiten, dass es verfilmt werden und sie endlich wieder vor der Kamera stehen kann, sondern verliebt sich in ihn. Ausgestattet mit ihrem Geld und somit entledigt aller finanzieller Sorgen, wird Gillis in die Welt Normas gezogen: Dem riesigen Haus mit den überall anwesenden jugendlichen Portraits der Diva, den obskuren Bridge-Runden mit anderen ehemaligen Stummfilmstars, dem eigentümlichen Verhältnis zwischen Norma und Max, das von Seiten Max von bedingungsloser Treue geprägt ist. Gillis oszilliert zwischen Dankbarkeit, denn Norma rettet ihn aus seiner klammen finanziellen Situation, und einer Abscheu vor dem übergroßen, narzisstischen Ego der Stummfilmdiva. Während der wenigen Abstecher in die City begegnet Gillis immer wieder Betty Schäfer (Nancy Olson), einer Paramount-Lektorin, die einst eines seiner Scripte ablehnt hat, nun aber eine persönliche Anziehung zu ihm entwickelt. Nachts stiehlt sich Gillis aus der alten Villa, deren Bewohner auch er mittlerweile geworden ist, doch entgehen der alternden Diva seine Escapaden nicht. Bis hin zum Selbstmordversuch unternimmt sie alles, um Gillis an sich zu binden. Nicht ohne Erfolg, denn Gilles ist es kaum möglich, sich der einzigen Person, die für ihn da war, als er nichts mehr hatte, dauerhaft zu entziehen, mit fatalen Folgen…

(Text: Peter Bösenberg)


Was macht es besonders

„Boulevard der Dämmerung“ ist ein Film über die tief im Menschen verwurzelte Sehnsucht, von Anderen gesehen zu werden. Der Film zieht uns mit in die Abgründe menschlicher Sehnsüchte, die schillernd und abstoßend zugleich sind. Dabei lässt er keinen Zweifel an unserer stets gegenwärtigen Abhängigkeit von anderen Menschen, sei diese nun finanzieller oder seelischer Natur. „Boulevard der Dämmerung“ bearbeitet das Thema, wie gewohnt für Billy Wilder, tiefgründig, humorvoll, und äußerst unterhaltsam. Wir sehen, es braucht nur wenige, allerdings gut und präzise gezeichnete Figuren, um einen faszinierenden Film hervorzubringen.

Schauspielende

Gloria Swanson, William Holden, Erich von Stroheim, Nancy Olson.


Hintergrundinfo

Billy Wilder, der sich schon als Jugendlicher sehr für die amerikanische Kultur interessierte und begeisterte, floh 1933 vor den Nazis über Frankreich in die USA und lebte dort in Los Angeles. Er fand heraus, dass viele der alten Villen am Sunset Boulevard noch immer von ehemaligen Stummfilmstars bewohnt wurden, obwohl deren Ruhm längst verblasst war und sie keinerlei Verbindung mehr zum Filmwesen hatten. Wilder fragte sich, wie diese Menschen wohl ihren Lebensabend verbringen und entwickelte aus dieser Idee die Geschichte von Boulevard der Dämmerung.

Der historische Schwab’s Drug Store, einer der Schauplätze des Films, befand sich am Sunset Boulevard und war ein Treffpunkt für Schauspieler und Filmschaffende des alten Hollywood der 1930er bis in die 1950er Jahre. In Filmkreisen wurde es das „Hauptquartier“ genannt. (Quelle: Wikipedia)


Für Fans von

Film Noir, David Lynch.


Wie bin ich darauf aufmerksam geworden?

David Lynch nannte „Boulevard der Dämmerung“ in einem Interview einen seiner Lieblingsfilme.

Bewertung

★-★-★-★-★


#drama #billywilder #hollywood #sunsetboulevard


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen