Die Verurteilten

USA 1994 | Original-Titel: The Shawshank Redemption


Amerika, 1946. Der Banker Andy Dufresne (Tim Robbins) steht vor Gericht, weil er seine Frau und deren Geliebten ermordet haben soll. Obwohl er immer wieder seine Unschuld beteuert, wird Andy in einem Indizienprozess für schuldig befunden und zu zweimal lebenslanger Haft verurteilt. Er landet im Shawshank Staatsgefängnis, wo vor allem Schwerverbrecher inhaftiert sind und der sadistische Aufseher Hadley (Clancy Brown) ein grausames Regiment führt. Hier lernt Andy den älteren Red (Morgan Freeman) kennen, der bereits seit 20 Jahren einsitzt und sich darauf spezialisiert hat, den anderen Häftlingen gegen Geld Dinge von draußen zu besorgen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine enge Freundschaft und der kluge, erfahrene Red macht den Neuling mit den Sitten und Regeln des Knastlebens vertraut. Trotzdem wird der schwächliche Andy immer wieder zum Opfer gewalttätiger und sexueller Übergriffe. Erst als es ihm gelingt, den brutalen Hadley durch einen finanziellen Ratschlag für sich zu gewinnen, steigt er allmählich in der Knasthierarchie auf. Er bekommt einen Job in der Gefängnisbibliothek und berät in den kommenden Jahren sämtliche Wärter in Geld- und Steuerfragen. Schließlich wird er von dem korrupten Anstaltsdirektor Norton (Bob Gunton) sogar dazu gezwungen, Schwarzgeld zu waschen und die Buchführung des Gefängnisses zu fälschen – nicht wissend, dass er sich dadurch den Weg in die Freiheit verbaut. Denn als Andy eines Tages von dem neuen Mithäftling Tommy (Gil Bellows) einen Hinweis auf den wahren Mörder seiner Frau bekommt, lässt Norton Tommy töten, um Andy im Gefängnis zu halten. Was jedoch weder der korrupte Norton noch Red ahnen: In all den Jahren, die Andy ruhig und zurückgezogen in Shwashank verbrachte, hat er ein Ziel nie aus den Augen verloren – seine perfekt geplante Flucht. (Text: ARD)

Was macht es besonders

Es gibt Filme, die schaut man sich immer wieder an und entdeckt neue kleine Details, die den Film immer besser machen. Die Verurteilten ist so ein Film. Ein absolutes filmisches Highlight.

Die Geschichte ist sehr spannend, die Erzählweise hat auch leise nachdenkliche Töne und die Schauspieler sind ein Traum...

Schauspielende

Tim Robbins, Morgan Freemann, Bob Gunton, Wiliam Sadler, James Whitmore, Gil Bellows,

Clancy Brown...


Hintergrundinfo

Schauspieler Morgan Freeman erhielt als Erster das Rollenangebot, den Inhaftierten Red zu verkörpern. Nach seiner Zusage durfte er sich aus einer Liste an Schauspielern seinen Partner aussuchen, der im Film den Insassen Andy Dufresne darstellen soll. Freemans Wahl fiel schließlich auf Tim Robbins.

Die Verurteilten wurde 1995 in sieben Kategorien, und zwar Bester Film, Bester Hauptdarsteller (Morgan Freeman), Bestes adaptiertes Drehbuch, Beste Kamera, Bester Schnitt, Bester Ton und Beste Filmmusik für den Oscar nominiert. Er musste sich jedoch alleine dem Film Forrest Gump in vier Kategorien (Bester Film, Bester Hauptdarsteller (Tom Hanks), Bester Schnitt sowie Bestes adaptiertes Drehbuch) geschlagen geben; andere Filme (wie Der König der Löwen) gewannen in den drei weiteren Kategorien.

Bei den Golden Globe Awards 1995 war der Film in den Kategorien Bester Darsteller – Drama (Morgan Freeman) und Bestes Drehbuch nominiert – verlor jedoch gegen Forrest Gump (Bester Darsteller – Drama (Tom Hanks)) und Pulp Fiction (Bestes Drehbuch (Quentin Tarantino)).

Die Deutsche Film- und Medienbewertung FBW in Wiesbaden hat dem Film das Prädikat „besonders wertvoll“ verliehen. (Quelle: Wikipedia)


Für Fans von

Stephen King, The Game, Sieben, The Green Mile, Es...


Wie bin ich darauf aufmerksam geworden?

Als Stephen King Fan ist der Film natürlich ein Muss.

Bewertung

★-★-★-★-★


#stephenking #morganfreeman #timrobbins #frankdarabont



21 Ansichten0 Kommentare