Tote Mädchen lügen nicht

USA 2017-2020 | Original-Titel: 13 Reasons Why


Zwei Wochen nach der Selbsttötung seiner Mitschülerin Hannah Baker erhält der High-School-Schüler Clay Jensen ein Päckchen. In diesem findet er sieben Audiokassetten vor, auf denen Hannah 13 Gründe für ihren Suizid nennt und Personen aus ihrem Umfeld die Mitschuld dafür gibt. Jede Person ist daher für (mindestens) einen der Gründe mitverantwortlich. Clay ist einer von ihnen. Während er die Kassetten hört, kommt er den dunklen Geheimnissen von Hannah und vielen anderen Mitschülern auf die Spur.

Die Handlung verläuft daher zweigleisig: In der Vergangenheit sieht man Hannahs Geschichten und die Situationen, die sie beeinflusst haben. In der Gegenwart ist Clay dabei, die anderen Personen auf den Kassetten zu konfrontieren. Diese haben die Kassetten teilweise schon gehört und versuchen, die entsprechenden Geschichten zu verarbeiten. Da Hannah auch Straftaten schildert, wollen die meisten verhindern, dass die Kassetten öffentlich bekannt werden. (Text: Wikipedia)


Was macht es besonders

Uns hat es geschockt, wie jeder Mensch dazu beitragen kann, dass jemand seinen Lebensmut verliert. Sensibel und eindringlich wird der Suizid von Hannah beleuchtet und erschreckendes kommt dabei zu Tage. Diese Serie sollte an Schulen gezeigt werden, damit wir alle etwas sensibilisierter für unsere Mitschüler*innen werden.

Schauspielende

Dylan Minnette, Katherine Langford, Christian Navarro, Brandon Flynn, Kate Walsh, Branda Strong, uvm.


Hintergrundinfo

Im Juli 2019 entfernte Netflix nach großer Kritik, unter anderem von Medienexperten, die Szene, die Hannah Bakers Suizid zeigte. (Text: Wikipedia)


Für Fans von

Unbelievable, The Sinner, Seven Seconds


Wie bin ich darauf aufmerksam geworden?

Netflix

Bewertung

★-★-★-★-★


#drama #jugendserie #netflix #13reasonswhy


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dirty John